INTERVIEW DER BUND/NZZ

INTERVIEW FAZ

KOSTENL. ERSTGESPRÄCH

IHRE BERUFUNG LEBEN

ANGEBOT PRIVAT

ANGEBOT UNTERNEHMEN

BEISPIELE

METHODE

ZUR PERSON

EXPERTEN-TEAM

KONTAKT

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG




ZUR PERSON

Wenn wir unsere Berufung leben und mit anderen teilen, entsteht eine reiche Gesellschaft, in der jeder seinen Platz hat. Wir überwinden unser Konkurrenzdenken und erleben, wie wir gemeinsam viel mehr erreichen können.

Wie meine Kernverletzung mein Kerntalent schleift und meine Berufung auf den Weg bringt


Als ich 9 Jahre alt bin bekomme ich ein Diktat zurück. Ich bemerkte das erste Mal, dass ich viel mehr Fehler mache als meine Klassenkameraden. Wenn ich laut vorlesen soll bin ich deutlich langsamer. „Alle anderen können es, nur ich nicht.“

Meine Eltern sind ohnmächtig, meine Deutschlehrerin hält mich für dumm. Keiner scheint etwas über Legasthenie zu wissen. Wie sehr ich mich auch bemühe, ich kann es nicht verändern. Meine Mutter versucht mich zu trösten: „Schlimmstenfalls wirst du Müllmann….“ Ich fühle mich in meiner Schwäche gefangen und halte es für aussichtslos beruflich einen guten Platz zu finden.

All das weckt mein Interesse, was andere gut können und wo sie damit ihren Platz finden. Schon mit 14 Jahre „berate“ ich Klassenkameraden und Freunde. Helfe Ihnen sich ihrer Talente bewusst zu werden und einzusetzen. So wird meine schwierigste Erfahrung zur Weichenstellung in meinem Leben. Mein Kerntalent, der Blick für die Talente anderer wird geschliffen, meine Berufung auf den Weg gebracht.


Meine wichtigsten Karriereschritte

1981 Wirtschaftsabitur

1982–86 Bankkaufmann

1986–90 Studium der Betriebswirtschaftslehre (FH)

1993 Geschäftsführung

1994–97 Coaching in Unternehmensprojekten

1999 Entdeckung des Kerntalents und Entwicklung meiner eigenen Methode


Weiterbildung

Mentaltraining – Ackermann, Schweiz, und Monroe Institute, USA
Ziel: Die persönliche Kreativität aktivieren können

3-jährige Praxisausbildung im Hochleistungscoaching – Wrede, Düsseldorf
Ziel: Den Kunden befähigen, ein messbares Ziel zum gewünschten Termin zu erreichen

Studium der Gesetze von Ursache und Wirkung – Kloster Suan Mokkh, Thailand
Ziel: Die Grundlagen von Wirksamkeit begreifen

Vielfältige Weiterbildungen zur Persönlichkeitsentwicklung
Ziel: Den Menschen konzeptfrei in seinem Wesenskern begreifen können

Männer fördern Männer – monatliche Gesprächsrunden über 10 Jahre, Hamburg
Ziel: Selbstbestimmt Anforderungen in Beruf und Partnerschaft meistern

Systemisches Familienstellen – Annette Eunike Erbe, Heidelberg
Ziel: Hindernisse für den persönlichen Erfolg aus der eigenen Herkunftsfamilie sichtbar machen und lösen

Ausbildung in Hypnose – Alexander Hartmann, Esslingen
Ziel: Die innere Verbindung zum Kerntalent stärken